Header Fähnchen

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder

Dorfwettbewerb
Ablauf

Zeitschiene
Die Durchführung des Wettbewerbes erfolgt im Freistaat Bayern in vier Stufen. Er beginnt auf Kreisebene und endet im vierten Jahr auf Bundesebene. Erst die erfolgreiche Teilnahme auf einer Ebene berechtigt zur Teilnahme an der nächsthöheren Ebene. Die Zahl der Finalisten bestimmt sich aus der Gesamtzahl aller teilnehmenden Dörfer.

Bewertungskriterien

Nicht nur die Grüngestaltung, sondern auch und vor allem das Entwicklungskonzept, Wirtschaftliche Initiativen, kulturelle Aktivitäten oder die Bauentwicklung sind wichtige Punkte bei der Bewertung. In fünf Kategorien können maximal 100 Punkte erreicht werden. Nur ein starkes Ergebns in allen Kategorien sichert einen der vorderen Plätze.

Bewertungskriterien im Detail

Bewertungskommission

Kreisentscheid

Auf Landkreisebene liegt die Federführung bei der Kreisverwaltungsbehörde. Den Vorsitz führt die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege. Sie bewertet nicht mit.
Zusammensetzung der Kommission auf Kreisebene

Mitglieder der Jury für die Bewertungsbereiche kommen u. a. von

  • Landwirtschaft (z. B. Hauswirtschaft, Kreisbäuerin)
  • Gemeindeverwaltung (z. B. Bürgermeister)
  • Jugend (z. B. Kreisjugendring)
  • Kreisverband für Gartenbau und Landespflege
  • Grünordnung und Landespflege
  • Bauwesen
  • fachlichen Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • Kreisheimatpflege

Bezirksentscheid

Auf Bezirksebene wird die Bewertungskommission durch das zuständige Gartenbauzentrum berufen. Den Vorsitz übernimmt der Leiter der Abteilung Gartenbau. Er bewertet nicht mit.
Zusammensetzung der Kommission auf Bezirksebene

Mitglieder der Jury für die Bewertungsbereiche kommen u. a. von

  • Amt für Ländliche Entwicklung
  • Gemeindeverwaltung (z. B. Bürgermeister)
  • Jugend (z. B. Bezirksjugendring)
  • Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege
  • Landwirtschaft (z. B. Hauswirtschaft, Bezirksbäuerin)
  • Kreisfachberatungen für Gartenkultur und Landespflege
  • Bauwesen
  • Grünordnung und Landespflege
  • fachlicher Naturschutz und Landschaftspflege
  • Bezirksheimatpflege

Landesentscheid

Auf Landesebene wird die Bewertungskommission durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten berufen. Den Vorsitz übernimmt der Leiter des Referates „Weinbau und Gartenbau“ des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
Zusammensetzung der Kommission auf Landesebene

Mitglieder der Jury für die Bewertungsbereiche kommen u. a. von

  • Ämter für Ländliche Entwicklung
  • Bayerische Architektenkammer
  • Bayerischer Bauernverband
  • Bayerischer Gemeindetag
  • Bayerischer Jugendring
  • Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V.
  • Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e. V.
  • Bayerischer Landkreistag
  • Oberste Baubehörde

Bundesentscheid

Auf Bundesebene wird die Bewertungskommission vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft berufen.

Bezirksentscheid

  • Juni/Juli: Bereisungen
    Okt./Dez.: Abschlussfeiern

Landesentscheid

  • bis Nov.: Weitermeldung
    Juni/Juli: Bereisung
    Nov: Abschlussfeier

Bundesentscheid

  • bis 31.12.2015: Weitermeldung
    Juni/Juli 2016: Bereisung
    Jan. 2017: Abschlussfeier

Arbeitshilfen & Materialien