Bezirksentscheid in Schwaben
Gemeinde Wald wird Bezirkssieger

Musikkapelle der Gemeinde Wald in Schwaben.
Die Gemeinde Wald (Lkr. Ostallgäu) überzeugte die Fachjury durch intensives und starkes Engagement der Dorfgemeinschaft sowie beachtliche Leistungen in allen Bewertungsbereichen. Die Gemeinde Wald wird den Regierungsbezirk Schwaben beim Landesentscheid im kommenden Jahr vertreten.

Bezirkssieger wurde:

Auszeichnungen für hervorragende Leistungen bekommen:

In Gestratz ist der hervorragende Umgang mit dem kulturellen Erbe besonders hervorzuheben. Beispielhaft ist dies in der Nutzung und Belebung historisches Bausubstanz sowie in der Erhaltung der Kulturlandschaft durch traditionelle Milchwirtschaft zu sehen.
Die Bewohner von Ollarzried haben sich nach mehreren negativen Ereignissen in den Jahren 2001/2002 nicht entmutigen lassen und mit Gründung des Vereines „Ollarzried aktiv“ die Belange ihres Ortes mutig selber in die Hand genommen. Zusammen mit den eingesessenen Vereinen sowie den Bürgerinnen und Bürgern wurden für viele in die Zukunft gerichtete Projekte pragmatische und auch unkonventionelle Lösungen gefunden. So wurde die Trendwende für das Dorf erreicht.
Osterzell ist es hervorragend gelungen neue Bauten mit dem klassischen Ortsbild zu verbinden. Die lebendige Dorfgemeinschaft fördert das generationsübergreifende soziale Miteinander durch vielfältige Angebote.

Auszeichnungen für sehr gute Leistungen bekommen:

Amerbach nimmt mit großflächigen FFH- und Vogelschutzgebieten eine Spitzenposition im europäischen Biotop- und Artenschutz ein. Die Gemeinde ist damit eine tragende Säule in der Verantwortung für Flora und Fauna des nordschwäbischen Biotopverbunds.
Das Flößerdorf Ellgau hat es geschafft in seiner Ortsmitte alles Wesentliche (Rathaus, Schule, Mehrzweckhalle, Musikraum) für seine Bürgerinnen und Bürger einzurichten und die Gaststätte mit Biergarten zu erhalten. Vorbildlich gelingt es Altes und Neues zu verbinden, wie z.B. die Erweiterung der Kirche St. Ulrich oder die gewachsene Streuobstwiese als Bindeelement zwischen Neubaugebiet und Altort.
Schorn ist ein liebenswerter, kleiner Ort, eingebunden in die reizvolle Landschaft am Randes des Donaumooses. Er geht voran im biologischen Landbau und setzt Akzente mit kulturell hochstehenden Ereignissen.